Innovation Technology.

Unsere Vision.

In der Business-Welt von Morgen werden Wettbewerbsvorteile täglich von rapiden technologischen Revolutionen herausgefordert. Die Branchenführerschaft eines jeden Unternehmens steht deshalb in direktem Zusammenhang zu dessen IT-Kompetenz.

Mit unserer Vision: „Scoring competitive advantage through innovative IT“ setzen wir neue Anforderungen an unser zukunftsstarkes Systemhaus. Dadurch ist Netpoint nicht nur Ausführer von Servicemaßnahmen, sondern ein Partner für stetige Innovation.

Be precise.

Als Dienstleister für weltweite Konzerne haben wir großen Einfluss auf die Produktivität unserer Kunden. Dabei drehen wir täglich an den wichtigsten Stellschrauben, um unseren Kunden die beste IT zu bieten! Das erfordert ein hohes Maß an Präzision, wir müssen uns mit den kleinsten Details bestens auskennen, denn diese haben eine große Wirkung. Unsere Kommunikation darf deshalb nicht oberflächlich sein oder um die Ecke fließen — wir verständigen uns präzise und auf direktem Weg.

Be united.

Die Vernetzung ist ohne Zweifel unser Kerngeschäft, aber nicht nur unsere Rechner sind vernetzt — wir sind es auch. Wir wissen, dass großartige Ergebnisse ein Resultat nahtloser Zusammenarbeit sind, und das erzielen wir nicht nur intern, sondern auch mit und bei unseren Kunden. Wir arbeiten partnerschaftlich mit allen Stakeholdern und denken weiter als nur verbunden. Wir denken vereint!

Be visionary.

In keiner anderen Branche ist Vorausdenken so wichtig wie in der IT. Wir müssen uns heute mit den Themen von morgen beschäftigen, um den technologischen Fortschritt unserer Kunden langfristig zu sichern. Deshalb sind wir wissenshungrig und immer auf der Suche nach einer besseren Lösung. Dabei schauen wir gerne über aktuelle Bereiche der IT hinaus, um Innovation nicht durch eine Notwendigkeit anzutreiben, sondern mit unserer Vision!

Unsere Geschichte.

Netpoint wurde 1993 von Jürgen Peeters und Werner Zumbrägel gegründet, die bis heute geschäftsführende Gesellschafter sind. Die netpoint ISS folgte in 2004 und in 2008 kam die Netpoint IT-Services in Mobile, Alabama hinzu.

Die Dienstleistungen der Netpoint beziehen sich auf weite Teile der IT in Unternehmen. Dabei finden sowohl vorhandene als auch Next Generation Technologien verschiedener Hersteller Berücksichtigung. Netpoint hat Competence Center eingerichtet, um dieser Aufgabe und den Anforderungen der schnellen Technologieentwicklung gerecht zu werden. Diese Leistungsbereiche bündeln das Know-How der Fachkräfte und gewährleisten kompetente und professionelle Beratung.

Abhängig von den Kundenanforderungen werden Projektteams gebildet, die technologieübergreifend und flexibel agieren und somit zuverlässige und kompetente Unterstützung bieten. Netpoint Mitarbeiter sind hochqualifizierte Spezialisten, die sich durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen stets auf dem neuesten Stand befinden, um den Netpoint Kunden die erwarteten Mehrwerte zur Verfügung stellen zu können.

Unser Team.

Mit purer Begeisterung für die Technologien von morgen ist unser Team das wichtigste Kapital. Wir setzen auf eine Konstellation aus erfahrenen Experten, die seit Jahrzehnten in der Branche tätig sind, sowie frischen, innovativen Köpfen, die darauf brennen, in der IT neue Wege zu gehen. Das Ergebnis ist ein starkes, internationales und vielfältiges Team, in dem alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten: unseren Kunden die beste Performance zu liefern. 

Werner Zumbrägel

Geschäftsführer

Jürgen Peeters

Geschäftsführer

André Schlickmann

Prokurist

Andreas Falise

Support

Dominik Beckers

Consulting

Edona Hajdari

Verwaltung

Esra Arslan

Consulting

Felix Gehlen

Consulting

Frank Bender

Vertrieb

Jan Willems

Support

Janis Zumbrägel

Auszubildender

Jobin Joy

Consulting

Maximilian Held

Vertrieb

Michél Okun

Consulting

Mike Berndt

Abteilungsleiter Operating

Nicola Agus

Support

Peter Brüggen

Abteilungsleiter Support

Philip Kaschwig

Support

Ralf Decker

Consulting

René Enger

Consulting

Roland Jansen

Abteilungsleiter Vertrieb

Sebastian Reinhard

Support

Stefan Beckers

Abteilungsleiter Consulting

Torben Blankertz

Microsoft MVP

Viola Brozio

HR Managerin

Vielleicht auch du?
Vielleicht auch du?
Vielleicht auch du?

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Jürgen Peeters

Geschäftsführer

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Die Berechnung von Flutwellen in Gewässern dauerte Ende der 70er Jahre mit dem Taschenrechner für eine Stichprobe etwa 14 Tage. Ich habe ein Programm geschrieben, mit dem man Flutwellen ausrechnen konnte. Die Berechnung dauerte dann bis der Drucker loslief drei Sekunden. Das hat mich fasziniert.

Was motiviert dich täglich?
Meine Familie

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Es wird kein Bargeld mehr geben!

Bei welcher Erfindung hättest du gerne mitgewirkt?
Bildgebung in MRT, CT, Ultraschall

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
Jupp

 

Esra Arslan

Consulting

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Mein Interesse für die IT Branche hat bereits während meiner Schulzeit angefangen. Besonders das vielfältige Aufgabenspektrum, die kontinuierliche Weiterentwicklung und das kreative Lösen von Problemen reizen mich jeden Tag. Zudem sehe ich diesem Segment eine große Zukunft voraus.

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Es motiviert mich Aufgaben zu lösen und neue Wege zu finden, die es zukünftig erleichtern eben diese Probleme zu lösen. „Der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was man tut“ – Steve Jobs

Wenn Netpoint ein Mensch wäre, welche Eigenschaften hätte dieser?
Offen, hilfsbereit und loyal

Wie ist die Mitarbeiterkultur bei Netpoint?
Man beachtet die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter. Netpoint ist ein sehr starkes und offenes Unternehmen. Man schafft einen Arbeitsplatz, indem die Mitarbeiter sich wohlfühlen und mit dem Unternehmen identifizieren können.

Was machst du neben deinem Beruf? Irgendwelche Interessen oder Hobbys?
Inneneinrichtung, DIY Projekte, backen und Geschichte

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Neue Medien erfordern neue Software. Einbindung der Medien wird weiter in den Alltag hineinreichen als bisher (Einbindung weiterer menschlicher Sinne).

Was bedeutet für dich „Be united?“
Erfolgreiche Zusammenarbeit sowohl intern im Team, als auch mit unseren Kunden.

Bei welcher IT Erfindung hättest du gerne mitgewirkt?
Beim Smartphone.

Wenn du eine Künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
Lucy

Was bedeutet für dich „Be precise?“
Sorgfältig arbeiten und mehrere Qualitätsprüfungen durchführen. Fokus: Kommunikationsfähigkeit.

Was bedeutet für dich „Be visionary?“
Immer auf dem neusten Stand sein. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der IT im Auge behalten und den Fortschritt beobachten, um dem Kunden die bestmögliche Lösung präsentieren zu können.

Felix Gehlen

Consulting

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Ich war schon immer Technik interessiert und habe mich schon früh für diesen Bereich begeistert. Erst eine Ausbildung und dann ein Studium in der Informationstechnik war für mich dann der logische Schritt.

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Motiviert werde ich durch meine tägliche Arbeit, da sie vielseitig, abwechslungsreich und durch ständig neue Entwicklungen und Innnovationen geprägt ist. Ein Lieblingszitat habe ich nicht, wenn ich mir ein passendes aussuchen müsste, würde ich wohl dieses nehmen: „Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.“ (Henry Ford)

Wenn Netpoint ein Mensch wäre, welche 3 Eigenschaften hätte dieser?
Authentisch, flexibel, verantwortungsbewusst

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Das ist schwierig zu sagen und eher ein Blick in die Glaskugel. Themen wie Cloud, IoT und künstliche Intelligenz verändern die Branche jetzt schon tiefgreifend und ich bin davon überzeugt, dass sich das in den nächsten Jahren noch viel stärker dahingehend wandeln wird. Das Aufgabenfeld eines IT Mitarbeiters wird dann nicht mehr das selbe sein wie heutzutage oder wie noch vor ein paar Jahren.

Was bedeutet für dich „Be united?“
„Be united“ bedeutet für mich, dass die Mitarbeiter die ersten Kunden eines Unternehmens sind, sie leisten einen wichtigen Beitrag zur gesamten Unternehmenskultur. Der Bestsellerautor und Unternehmensberater Simon Sinek hat das mal ganz gut zusammengefasst :“Customers will never love a company until the employees love it first.“ Ich bin davon überzeugt, dass die Unternehmenskultur direkten Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens hat. Wenn man sich als ein großes Team versteht und so untereinander, aber auch gegenüber Kunden und Partnern auftritt, wirkt sich das positiv auf jeden einzelnen aus.

Was bedeutet für dich „Be precise?“
„Be precise“ hat für mich viel mit Verantwortung und Sorgfalt zu tun, präzise sein in Allem was man tut. Wir bewegen uns in großen technischen Infrastrukturen in denen Unachtsamkeit große Auswirkungen haben kann. Präzision sollten wir immer als Maßstab an unsere tägliche Arbeit anlegen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Was bedeutet für dich „Be visionary?“
„Be visionary“ bedeutet für mich, auch mal über seinen eigenen Tellerrand hinauszugucken. Die IT Branche ist einer der größten Wachstumsmärkte der letzten Jahrzehnte und geprägt durch ständig neue Innovationen und Entwicklungen. In Zeiten schneller Veränderungen sollte man sich von anderen Sichtweisen und neuen Ideen inspirieren lassen um mit Visionen und Kreativität das Unternehmen voranzubringen.

Frank Bender

Vertrieb

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Tue was du liebst und liebe was du tust.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Segeln, Radfahren

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Die IT-Organisation wandelt sich von einer Linienorganisation mit isolierten Silos zu einer Netzwerkorganisation, in der Kollaboration, Nutzenorientierung und dezentrale Verantwortung eine große Rolle spielen.

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
EX_Machina

Was bedeutet für dich „Be visionary?“
Ideen weiterspinnen, ohne sich von den technischen Machbarkeiten ausbremsen zu lassen.

Jan Willems

Projektmanagement

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Die Arbeit mit meinen Kollegen und Kolleginnen. Alles ist möglich.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Tanzen, Snowboarden, Kochen

Janis Zumbrägel

Auszubildender

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Die Arbeit mit meinen Kollegen motiviert mich täglich.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Reiten und Golf

Was bedeutet für dich „Be united?“
Gute Zusammenarbeit unter Kollegen um das selbe Ziel zu erreichen

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
Jay

Jobin Joy

Consulting

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Ich habe mich für die Branche entschieden, weil sie sehr progressiv ist, keine Technology ist permanent. Wir bekommen jeden Tag die Möglichkeit neue Technologien und Skills zu entwickeln.

Was motiviert dich täglich?
Mich motiviert das Zitat „Your mindset is your limitation. Nothing else can stop you.“

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Ich lese und schreibe Geschichten

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Es wird mehr Cloud-Plattformen geben und physische Plattformen werden verschwinden.

Was bedeutet für dich „Be united?“
Unity in diversity – Auch wenn wir alle unterschiedliche Skills, Kulturen etc. haben, wenn es um unsere Firma geht sind wir eine Familie. 

Maximilian Held

Vertrieb

Was motiviert dich täglich?
Gemeinsam mit dem Kunden an Projekten zu arbeiten und dadurch die Unternehmensprozesse Schritt für Schritt zu optimieren.

Wenn Netpoint ein Mensch wäre, welche 3 Eigenschaften hätte dieser?
Fleißig, flexibel, kreativ.

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Sehr kurze Produktlebenszyklen, nahezu keine Hardware, global vernetzte Unternehmensstrukturen. Cyber Security wird einer der wichtigsten Themen in der IT.

Michél Okun

Consulting

Was motiviert dich täglich?
Der User, der sich im Anschluss zufrieden bedankt.

Wenn Netpoint ein Mensch wäre, welche Eigenschaften hätte dieser?
Familiär, teamfähig und zuverlässig.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Radfahren, Freundschaften pflegen, Berge und Meer genießen.

Bei welcher Erfindung hättest du gerne mitgewirkt?
Dem Server.

 

Nicola Agus

Support

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Es gibt jeden Tag neue Aufgaben und Menschen. Daher: „Der Mensch ist immer noch der außergewöhnlichste Computer von allen.“ – John F. Kennedy

Wie ist die Mitarbeiterkultur bei Netpoint?
Freundschaftlich und Partnerschaftlich.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Kampfsport, Künste, Motorräder.

Bei welcher Erfindung hättest du gerne mitgewirkt?
Commodore C64

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
OCIN

Peter Brüggen

Abteilungsleiter Support

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Ich bin 1999 als Quereinsteiger zu Netpoint gekommen und habe hier meine Zukunft in der IT gefunden.

Was motiviert dich täglich?
Die familiäre Zusammenarbeit mit meinen Mitarbeitern.

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Motorsport und Biken

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Es wird sich vieles nur noch in der Cloud abspielen.

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
Lizzy

Philip Kaschwig

Support

Warum hast du dich für die IT Branche entschieden?
In die IT-Branche bin ich über mein damaliges Wahlpflichtfach gerutscht. Ich hatte die Wahl zwischen Technisches Zeichnen oder Informatik. Da ich mich privat aber auch eher mit Computern beschäftigt habe und Kunst nicht so meine Stärke war, hab ich mich für Informatik entschieden und bin dieser Entscheidung auch nach meiner Schulzeit treu geblieben.

Was motiviert doch täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Mein Lieblingszitat ist von Rocky: „But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That’s how winning is done!“

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Fußball und Tennis, mit meiner Familie, Freundin oder Freunden etwas unternehmen. Außerdem neues Hobby seit der Coronazeitrechnung: Camping

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Vieles wird noch automatisierter als es ohnehin schon ist. Das hat viele Vor- aber auch Nachteile, wie zum Beispiel die Organisation im Arbeitsmarkt.

Was bedeutet für dich „Be united?“
Zusammen, gemeinsam mit flachen Hierarchien.

Was bedeutet für dich „Be precise?“
Fokus auf die wichtigen Themen um so bestmögliche Arbeit abzuliefern.

Was bedeutet für dich „Be visionary?“
Sich von der breiten Masse abzuheben. 

René Enger

Consulting

Wie bist du in die IT Branche gelangt?
Für mich stand schon relativ früh fest, in welche Richtung ich mal beruflich gehen möchte. Ich habe quasi mein Hobby zum Beruf gemacht.

Was motiviert dich täglich?
Dass kein Tag ist, wie der Andere. Dinge zu verändern und an IT Prozessen mitzuwirken macht mir großen Spaß!

Was macht du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Meine größte Leidenschaft ist meine Familie. Außerhalb dessen bin ich noch Fußballschiedsrichter.

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Viel automatisierter und digitaler. Prozesse werden vereinfacht und überwiegend automatisiert bearbeitet. 

Was bedeutet für dich „Be united“?
Es bedeutet zusammen aus verschiedensten Herkünften und Kulturen zu leben und zu arbeiten.

Was bedeutet für dich „Be precise“?
Aufgaben so zielgerichtet wie möglich zu erledigen. Lieber zweimal nachfragen als einmal zu wenig. Gerade im Projektbereich ist das essenziell, um bereits im Vorfeld mögliche Probleme zu berücksichtigen.

Was bedeutet für dich „Be visionary“?
Immer einen Schritt voraus zu sein. Mögliche Probleme und Gefahren frühzeitig zu erkennen und dem schon entgegenzuwirken. 

Torben Blankertz

Microsoft MVP Office Apps & Services (Project)

Torben ist seit über 8 Jahren im Bereich Projektmanagement, Prozess- und Technologie-Beratung tätig. Zu seinen Schwerpunkten gehört die Beratung der Abbildung von Projektmanagementprozessen unter Verwendung der Microsoft-Technologien Project/Project Server, SharePoint und diverser Cloud-Lösungen sowie deren Konzeption und Implementierung.

Im Bereich Microsoft Project/Project Server ist er als Microsoft Trainer tätig und führt Lehrveranstaltungen zum Thema Projektmanagement an verschiedenen Institutionen durch.

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
Menschen durch den Ansatz von Technologien bessere Prozessunterstützung und ein einfaches Leben zu bereiten. Mein Lieblingszitat hierzu stammt von Charles Darwin: „Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann!“

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Triathlon

Wie wird sich die IT Branche in 10 Jahren verändert haben?
Grundlegend werden sich die Anforderungen der Unternehmen in Hinsicht an die IT ändern. Klassische Strukturen wie im Moment, (Software, Hardware, Netze) werden zwar noch gebraucht, aber nur noch als Basisfunktionalitäten empfunden. Das weitere Knowhow in Bezug auf neuronale Netzte, KI oder Industrie 4.0 wird immer weiter benötigt und wird neben dem unternehmensbezogenem Changemanagement eine wesentliche Rolle spielen.

Welche Start-Ups in der IT Branche haben besonderes Potenetial?
Umweltbezogene Starts-Up‘s die sich zum Beispiel mit den Technologien Wasserstoff, Elektromobilität beschäftigen, werden meiner Meinung nach eine große Beliebtheit besitzen. Dazugehörig werden natürlich auch entsprechende Infrastrukturen benötigt. Sei es auf Basis von Software, Hardware oder Netzwerken. Genau hier findet dann wieder die Einbindung der IT statt.

Bei welcher IT Erfindung hättest du gerne mitgewirkt?
Als Microsoft MVP darf ich nun schon seit 10 Jahren aktiv an den Entwicklungsprozessen bei Microsoft teilnehmen. Es ist ein gutes Gefühl Feedback an die PG weiterzugeben, um so das tägliche Arbeiten mit Microsoft Project zu verbessern.

Viola Brozio

HR Managerin

Was motiviert dich täglich? Gibt es vielleicht ein Lieblingszitat dazu?
„Wähle einen Beruf den Du liebst und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.“ – Konfuzius

Was machst du neben der IT? Irgendwelche Hobbies oder Leidenschaften?
Reiten, Tiermama (Hund, Katze, Pflerd)

Wenn du eine künstliche Intelligenz erfinden würdest, welchen Namen hätte diese?
Iqulia

Welche Erfindung sollte Bill Gates unbedingt mit dir umsetzen?
Fliegende Sofas

Was bedeutet für dich „Be visionary?“
Offenheit für neue, verrückte Ideen